SZ Nachhaltigkeitsgipfel

25. und 26. Juni 2024
in München

Ein „Weiter so“ hält die Welt nicht aus – das ist allen klar, dem Umweltaktivisten wie der Unternehmenschefin. Der Umgang mit der Umwelt ist für die Wirtschaft längst zur Existenzfrage geworden. Klimaschutz wird gerade wirklich umgesetzt – in den Firmen und in der Politik. Das kostet Geld und sorgt für ordentlich Gegenwind. Doch: Wie schnell kann der Umbau hin zu einer nachhaltigen Gesellschaft und Wirtschaft gelingen? Braucht es sanfte Reformen oder radikale Ideen? Und wer soll das bezahlen?

Beim SZ Nachhaltigkeitsgipfel unter dem Leitmotto: „Jetzt erst recht: Wie eine nachhaltige Welt entsteht“ möchten wir auf diese Frage Antworten finden und ein Forum schaffen für die verschiedenen Perspektiven aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Wir verhandeln, was wirklich wichtig wird und welche Innovationen die Aussichten jetzt schon positiv verändern.

Die Themen des SZ Nachhaltigkeitsgipfels


    Gemeinsam wollen wir über die derzeit wichtigen Inhalte diskutieren:

  • Standort Deutschland: Schafft das Land die Transformation?
  • Landwirtschaft – Schlüssel für den Wandel oder Hemmnis für mehr Klimaschutz?
  • Energiewende, jetzt aber wirklich?
  • Paneldiskussion zu nachhaltiger Kosmetik
  • Protestkultur: Wie viel Krawall braucht es, um Klimaschutz zu erreichen?
  • Bauen und Wohnen: Heizungsgesetz, Kommunalplanung – Chaos? Wie die Wärmewende klappen kann
  • 49 Millionen Autos – sieht so die Mobilitätswende in Deutschland aus?
  • Nachhaltiges Reisen

Sichern Sie sich ihr Ticket

für den 4. SZ Nachhaltigkeitsgipfel am 25. und 26. Juni 2024 in München

Ihre Vorteile auf einen Blick


  • Aktuelle Diskurse, Debatten und Gespräche: Wir diskutieren gemeinsam an zwei Kongresstagen, die Themen die derzeit wichtig sind
  • Mehr als 30 prominente Sprecherinnen und Sprecher aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und der Gründerszene
  • Vielfältige Formate: Abwechslungsreiche Diskussionen, Streitgespräche und Start-up Pitches moderiert von Redakteurinnen und Redakteuren der Süddeutschen Zeitung
  • Zahlreiche Interaktions- und Netzwerkmöglichkeiten, um sich auszutauschen, mitzudiskutieren, Nachhaltigkeit zu erleben und auszuprobieren
  • Abendveranstaltung mit einem prominenten Gast

Sprecherinnen und Sprecher 2024


Unsere Gäste

Robert Habeck
Robert Habeck

Vizekanzler und Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz

Robert Habeck


Vizekanzler und Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz
Michaela Kaniber
Michaela Kaniber

Staatsministerin für Ernährung, Landwirtschaft, Forsten und Tourismus

Michaela Kaniber


Staatsministerin für Ernährung, Landwirtschaft, Forsten und Tourismus
Markus Söder
Markus Söder

Bayerischer Ministerpräsident

Markus Söder


Bayerischer Ministerpräsident
Kerstin Andreae
Kerstin Andreae

BDEW

Kerstin Andreae


Vorsitzende der Hautgeschäftsführung, BDEW
Céline Bilolo
Céline Bilolo

TÜV SÜD

Céline Bilolo


TÜV SÜD
Corinna Enders
Corinna Enders

Deutsche Energie-Agentur

Corinna Enders


Vorsitzende der Geschäftsführung, Deutsche Energie-Agentur
Clemens Fuest
Clemens Fuest

ifo Institut

Clemens Fuest


Präsident, ifo Institut - Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München
Marc Beise
Bastian Gierull
Bastian Gierull

Octopus Energy

Bastian Gierull


CEO, Octopus Energy
Wolfgang Gründinger
Wolfgang Gründinger

Enpal

Wolfgang Gründinger


Chief Evangelist, Enpal
Christian Hartel
Christian Hartel

Wacker Chemie

Christian Hartel


Vorsitzender des Vorstands, Wacker Chemie
Florian Hildebrand
Florian Hildebrand

Greenlyte Carbon Technologies

Florian Hildebrand


CEO, Greenlyte Carbon Technologies
Jens Hobohm
Jens Hobohm

Prognos

Jens Hobohm


Direktor, Prognos
Remo Klinger
Remo Klinger

Geulen & Klinger Rechtsanwälte

Remo Klinger


Partner, Geulen & Klinger Rechtsanwälte
Johannes Lackmann
Johannes Lackmann

Lackmann Phymetric

Johannes Lackmann


Geschäftsführer, Lackmann Phymetric
Simon Lachner
Simon Lachner

Letzte Generation

Simon Lachner


Sprecher, Letzte Generation
Miguel Lopez
Miguel Lopez

thyssenkrupp

Miguel Lopez


CEO , thyssenkrupp
Wybcke Meier
Wybcke Meier

TUI Cruises

Wybcke Meier


CEO, TUI Cruises
Benjamin Mohr
Benjamin Mohr

Creditreform Rating

Benjamin Mohr


Mitglied der Geschäftsleitung, Creditreform Rating
Till Oberwörder
Till Oberwörder

Daimler Buses

Till Oberwörder


CEO, Daimler Buses
Daniel Regensburger
Daniel Regensburger

Pangaea Life

Daniel Regensburger


Geschäftsführer, Pangaea Life
Ulrike Sapiro
Ulrike Sapiro

Henkel

Ulrike Sapiro


CSO, Henkel
Norbert Schiedeck
Norbert Schiedeck

Vaillant Group

Norbert Schiedeck


CEO, Vaillant Group
Monika Schnitzer
Monika Schnitzer

Ludwig-Maximilians-Universität München

Monika Schnitzer


Professorin für Komparative Wirtschaftsforschung, Ludwig-Maximilians-Universität München
Moritz Schularick
Moritz Schularick

Kiel Institut für Weltwirtschaft

Moritz Schularick


Präsident, Kiel Institut für Weltwirtschaft
Manuel Schuler
Manuel Schuler

BearingPoint

Manuel Schuler


Partner, Automotive; BearingPoint
Carsten Simon
Carsten Simon

Mars Wrigley Deutschland

Carsten Simon


General Manager, Mars Wrigley Deutschland
Marlene Stechl
Marlene Stechl

HopfON

Marlene Stechl


Co-Founder, HopfON
Helena Steinhaus
Helena Steinhaus

Sanktionsfrei e.V.

Helena Steinhaus


Gründerin, Sanktionsfrei e.V.
Karin Thelen
Karin Thelen

Stadtwerke München

Karin Thelen


Geschäftsführerin Ressort Regionale Energiewende, Stadtwerke München
Christian Thiel
Christian Thiel

ENERGYNEST

Christian Thiel


CEO, ENERGYNEST
Kiri Trier
Kiri Trier

L'Oréal Groupe

Kiri Trier


Sustainability General Manager und Executive Board Member L'Oréal DACH, L'Oréal Groupe
Peter Weber
Peter Weber

BMW Group

Peter Weber


Leiter BMW Group Werk München
Rosemarie Wydler-Wälti
Rosemarie Wydler-Wälti

KlimaSeniorinnen

Rosemarie Wydler-Wälti


Co-Präsidentin, KlimaSeniorinnen

Moderation

Florian Eder
Florian Eder

SZ Dossier

Florian Eder


Leiter, SZ Dossier

Der Mitgründer von POLITICO Europe war zuvor acht Jahre lang Mitglied der Redaktionsleitung der Publikation, zuletzt als Deutschlandchef. Er war Autor von POLITICOs Brussels Playbook und erfand und schrieb zuvor den Newsletter Morgen Europa, ein tägliches Briefing zur europäischen Politik in deutscher Sprache. Bevor er 2015 als Managing Editor zu POLITICO kam, war er EU-Korrespondent für die WELT, arbeitete als Redakteur in der Berliner Redaktion der Zeitung und zuvor als Italien-Korrespondent der Financial Times Deutschland. Im Nebenberuf unterrichtet er als Professor Journalismus an der Florence School of Transnational Governance, der Public Policy School des Europäischen Hochschulinstituts.

Lisa Nienhaus
Lisa Nienhaus

Süddeutsche Zeitung

Lisa Nienhaus


Leiterin der Wirtschaftsredaktion, Süddeutsche Zeitung

Geboren 1979 in Oberhausen, Studium der VWL und Politik in Köln und Stockholm, parallel Besuch der Kölner Journalistenschule. 10 Jahre Wirtschaftsredakteurin bei der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“, danach Wechsel zur Zeit als stellvertretende Leiterin des Wirtschaftsressorts und Leiterin des Frankfurter Büros. Seit Herbst 2022 leitet sie das SZ-Wirtschaftsressort.

Nakissa Salavati
Nakissa Salavati

Süddeutsche Zeitung

Nakissa Salavati


Redakteurin Wirtschaftsredaktion, Süddeutsche Zeitung
Judith Wittwer
Judith Wittwer

Süddeutsche Zeitung

Judith Wittwer


Chefredakteurin, Süddeutsche Zeitung

Jahrgang 1977, führt seit Sommer 2020 gemeinsam mit Wolfgang Krach die Redaktion der Süddeutschen Zeitung. Zuvor war sie als Wirtschaftsredakteurin für die Handelszeitung von Axel Springer in Zürich, bevor sie als Nachrichtenchefin und CvD zum Tages-Anzeiger zurückkehrte und ab 2016 der Chefredaktion angehörte, ab 2018 dann als Chefredakteurin.

Informationen


Veranstaltungsort 2024

Der 4. SZ Nachhaltigkeitsgipfel findet im Munich Urban Colab statt. In dem trendigen Bau im Münchner Kreativquartier arbeiten Start-ups, etablierte Unternehmen und Wissenschaftler daran, „nachhaltige Lösungen für eine lebenswerte Stadt der Zukunft“ zu entwickeln.

Munich Urban Colab
Am Puls der Zeit und im Herzen von München befindet sich das Munich Urban Colab.
    Hotelempfehlung Motel One
    Motel One München-Olympia Gate
    ca. 15 Min Fußweg zur Location
    Hotelempfehlung Mercure Hotel München
    Mercure Hotel München am Olympiapark
    ca. 10 Min Fußweg zur Location

    Veranstaltungsrabatt bei der Deutschen Bahn


    Reisen Sie mit der Deutschen Bahn zum Nachhaltigkeitsgipfel und erhalten Sie ein vergünstigtes Ticket.

    Werden Sie unser Partner!

    Profitieren Sie als Partner des SZ Nachhaltigkeitgipfel 2024 von Reichweite, Kontext und unserem Netzwerk.

    Sponsoren & Partner


    Der Nachhaltigkeitsgipfel 2024 wird unterstützt von


    Mehr Informationen zu unseren Partnern


    ALDI Süd
    ALDI – Gutes für alle. Seit mehr als 110 Jahren steht der Name ALDI für Qualität zum besten Preis. Der Discounter ALDI SÜD mit Sitz in Mülheim an der Ruhr betreibt rund 2.000 Filialen in Süd- und Westdeutschland und ist Arbeitgeber von über 50.000 Mitarbeiter:innen. Der wirtschaftliche Erfolg beruht auf einem ausgewählten Sortiment, das zu 90 Prozent aus exklusiven ALDI Eigenmarken wie z.B. Nur Nur Natur, MILSANI, GUT bio, MOSER ROTH oder MyVay besteht. Nachhaltigkeit ist ein Gr Mehr anzeigen
    BearingPoint
    BearingPoint ist eine unabhängige Management- und Technologieberatung mit europäischen Wurzeln und globaler Reichweite. Das Unternehmen agiert in drei Geschäftsbereichen: Consulting, Products und Capital. Consulting umfasst das klassische Beratungsgeschäft mit dem Dienstleistungsportfolio People & Strategy, Customer & Growth, Finance & Risk, Operations sowie Technology. Im Bereich Products bietet BearingPoint Kunden IP-basierte Managed Services für geschäftskritische Prozesse. Capit Mehr anzeigen
    BMW Group
    Die BMW Group ist mit ihren Marken BMW, MINI, Rolls-Royce und BMW Motorrad der weltweit führende Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern und Anbieter von Premium-Finanz- und Mobilitätsdienstleistungen. Das BMW Group Produktionsnetzwerk umfasst über 30 Produktions¬standorte weltweit; das Unternehmen verfügt über ein globales Vertriebsnetzwerk mit Vertretungen in über 140 Ländern. Im Jahr 2022 erzielte die BMW Group einen weltweiten Absatz von fast 2,4 Mio. Automobilen u Mehr anzeigen
    Creditreform
    Creditreform ermöglicht Unternehmen, wertvolle und sichere Geschäftsbeziehungen aufzubauen. Mit langjähriger Erfahrung und neuesten Technologien schaffen wir innovative Lösungen für die Märkte von morgen. Auf Basis unserer Wirtschaftsdaten bewerten wir aktuelle Geschäftsrisiken, erkennen Marktpotenziale und realisieren offene Forderungen. So helfen wir unseren Kunden und Partnern weltweit, verlässliche Geschäftsentscheidungen zu treffen. Mit 161 Geschäftsstellen in Europa und ei Mehr anzeigen
    ENERGYNEST
    ENERGYNEST bietet ein flexibles und kosteneffizientes thermisches Energiespeichersystem (TES) für Kunden aus den Bereichen Stromerzeugung, energieintensive Fertigung und erneuerbare Energien. Die thermischen Batterielösungen dekarbonisieren die Energieversorgung durch die Elektrifizierung industrieller Wärme und durch die Rückgewinnung und Wiederverwendung von Abwärme in Energie nach Bedarf. ENERGYNEST bietet auch groß angelegte Energiespeicher für solarthermische und andere emissi Mehr anzeigen
    Henkel
    Mit seinen Marken, Innovationen und Technologien hält Henkel weltweit führende Marktpositionen im Industrie- und Konsumentengeschäft. Mit dem Unternehmensbereich Adhesive Technologies ist Henkel globaler Marktführer bei Klebstoffen, Dichtstoffen und funktionalen Beschichtungen. Mit Consumer Brands ist das Unternehmen insbesondere mit Wasch- und Reinigungsmitteln sowie im Bereich Haare weltweit in vielen Märkten und Kategorien führend. Die drei größten Marken des Unternehmens sind Mehr anzeigen
    Mars
    Mars in Deutschland gehört zum amerikanischen Familienunternehmen Mars, Incorporated, einem in mehr als 80 Ländern weltweit tätigen Markenartikelhersteller. 2022 erzielte Mars in Deutschland einen Umsatz von rund 1,9 Milliarden Euro. An seinen sechs Betriebsstandorten beschäftigt das Unternehmen in den Geschäftsbereichen Mars Wrigley, Mars Petcare, Royal Canin und Mars Food aktuell etwa 2.200 Mitarbeitende aus über 50 Nationen. Viele seiner Qualitätsmarken stellt Mars auch in Deuts Mehr anzeigen
    L‘Oréal Groupe
    Die L'Oréal Gruppe ist Weltmarktführer im Kosmetikbereich und setzt sich mit über 90.000 Mitarbeiter:innen und 37 internationalen Marken für Schönheit, Diversität und Innovation ein. Seit 115 Jahren widmet sich L'Oréal der Forschung und Entwicklung wegweisender Schönheitsprodukte, die auf die unterschiedlichen Bedürfnisse von Konsument:innen weltweit eingehen. Das 2020 ins Leben gerufene Nachhaltigkeitsprogramm "L'Oréal for the Future" unterstreicht das Engagement für Nachhalti Mehr anzeigen
    Pangaea Life
    Pangaea Life wurde als nachhaltige Marke der Versicherungsgruppe die Bayerische im Jahr 2017 gegründet. Hinter Pangaea Life stehen zwei Fonds, die in konkrete Sachwerte nachhaltiger Zukunftsbranchen investieren. Der Fonds „Blue Living“ rückt den Wandel unserer Städte hin zum nachhaltigen Wohnen in den Mittelpunkt. Anleger investieren hier exklusiv in Wohnimmobilien, die hohen sozialen und ökologischen Standards entsprechen. Mit dem Fonds „Blue Energy“ partizipieren Kunden am r Mehr anzeigen
    Stadtwerke München
    Die Stadtwerke München (SWM) sind als kommunaler Energieexperte der Landeshauptstadt München eines der größten Energie- und Infrastrukturunternehmen Deutschlands. Sie versorgen die Stadt sicher und klimaschonend mit Energie (Strom, Erdgas, Fernwärme, Fernkälte) und mit quellfrischem Trinkwasser. Darüber hinaus betreiben die SWM 18 Hallen- und Sommerbäder. Ihre Verkehrstochter MVG verantwortet die umwelt- und stadtverträgliche Mobilität mit U-Bahn, Bus und Tram sowie mit neuen in Mehr anzeigen
    TÜV Süd
    Im Jahr 1866 hatten unsere Gründer die ehrgeizige Vision, Menschen, Sachgüter und die Umwelt vor technischen Risiken zu schützen. Fast 160 Jahre später bilden Nachhaltigkeit und Sicherheit die Grundlage für unsere Mission und alle unserer Dienstleistungen. Unser Ziel ist es, Vertrauen in Technologien zu wecken und Fortschritt zu ermöglichen, indem wir technische Risiken managen und Veränderung erleichtern. Dieses Engagement kommt in unserem neuen Claim „Mehr Wert. Mehr Vertrauen Mehr anzeigen

    Rückblick 2023


    Erfahren Sie auf unserer Themenseite mehr zu den Berichten, Reportagen und Interviews des SZ Nachhaltigkeitsgipfel 2023. Lesen Sie rein, es lohnt sich!

    Rückblick 2023

    Rückblickvideo


    SZ Langstrecke

    SZ Langstrecke

    Lesen Sie alle Berichte vom Event und die besten Texte zum Thema aus der SZ in der Sonderausgabe von SZ Langstrecke zum Thema "Nachhaltigkeit"